enviroFlu - TriOS Mess- und Datentechnik

Direkt zum Seiteninhalt
enviroFlu

Fluorometer zur Messung von PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe). Misst Öl in Wasser mittels UV-Fluoreszenz.
enviroFlu-HC ist eine neue Generation von Tauchsonden zur Messung von Öl-in-Wasser. Das verwendete Messprinzip der UV-Fluoreszenz ist um ein Vielfaches empfindlicher als die herkömmlich verwendete Infrarotstreuung oder Absorptionsverfahren. Hierdurch ist es möglich, auch geringste Spuren von PAKs, z. B. im Trinkwasser, aber auch in Kühlwasserkondensaten zu bestimmen. Das Anwendungsgebiet reicht von der Petrochemie, über Leckagendetektion in Kühl- und Abwasserströmen bis zur Umweltüberwachung. Die Geräte können sowohl stationär in Schächten, im Durchfluss oder in Rohrleitungen, als auch portabel, mittels eines optionalen Handmessgerätes, eingesetzt werden. Eine neuartige Beschichtung vermindert die Verschmutzung der optischen Messfenster und reduziert damit den erforderlichen Wartungsaufwand auf ein Minimum.
Arbeitsweise & Systemaufbau
Messprinzip
Fluoreszenz
Lichtquelle
Xenon Blitzlampe + Filter (254 nm)
Detektor
Photodiode + Filter (360 nm)
Eingangskenngrößen
Parameter
PAK, Öl
Messbereich
enviroFlu-HC500
PAK: 0...50 ppb, 0...500 ppb,
Öl: 0...1,5 ppm, 0...15 ppm typ.

enviroFlu-HC5000
PAK: 0...500 ppb, 0...5000 ppb
Öl: 0...15 ppm, 0...150 ppm typ.
Messgenauigkeit
enviroFlu-HC500 :0,3 ppb
enviroFlu-HC5000: 0,5 ppb
Trübungskompensation
Nein
Datenlogger
Nein
Reaktionszeit T100
≤ 10 s
Messintervall
≥ 5 s
Konstruktiver Aufbau
Gehäusematerial
Edelstahl (1.4571/1.4404) oder Titan (3.7035)
Abmessungen (L x Ø)
311 mm x 68 mm
Gewicht VA
~ 2,7 kg
Gewicht Titan
~ 1,9 kg
Hilfsenergie
Interface digital
RS-232 (TriOS)
Interface analog
4...20 mA, 0...5 V
Stromversorgung
12...24 VDC (± 10 %)
Ausgangskenngröße
Leistungsaufnahme
≤ 3,5 W
Leistungsmerkmale
Betreuungsaufwand
≤ 0,5 h/Monat (typisch)
Kalibrier-/Wartungsintervall
24 Monate
Systemkompatibilität
Analog Out (0...5 VDC, 4...20 mA)
Garantie
1 Jahr (EU: 2 Jahre)
Installation
Max. Druck mit SubConn
30 bar
Max. Druck mit festem Kabel
3 bar
Max. Druck in Durchflusseinheit
1 bar, 2...4 L/min
Schutzart
IP68
Umgebungsbedingungen
Probentemperatur
+2...+40 °C
Umgebungstemperatur
-5...+55 °C (+2...+40 °C für angegebene Messgenauigkeit)
Lagertemperatur
-20...+80 °C
Anströmgeschwindigkeit
0,1...10 m/s

Zurück zum Seiteninhalt